Angebote zu "Deutschen" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

von Oertzen:Asset Protection im deutsch
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 07.12.2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Asset Protection im deutschen Recht, Auflage: 3. Auflage von 2019 // 3. Auflage, Autor: Oertzen, Christian von // Ponath, Gerrit, Verlag: NWB Verlag // NWB Verlag GmbH & Co. KG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Deliktrecht // Erbrecht // Schaden // Schadensrecht // Schadensersatz // Schmerzensgeld // Vermögen // Vermögensteuer // Versicherung // Versicherungskaufmann // Wirtschaftsgesetz // Wirtschaftsrecht // Recht // Prozess // juristisch // Zivilprozess // Zivilprozessordnung // ZPO // Deutschland // Versicherungsrecht // Unerlaubte Handlungen // Zivilrecht // Privatrecht // allgemein, Rubrik: Privatrecht // BGB, Seiten: 268, Gewicht: 393 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Das Assessment Center
7,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Karlsruhe, früher: Berufsakademie Karlsruhe (Fachrichtung Versicherung), Sprache: Deutsch, Abstract: Wer heutzutage Karriere machen will, kommt nur selten an ihm vorbei - dem Assessment Center. Mehr als die Hälfte der umsatzstärksten deutschen Unternehmen haben sich für diese Art von Auswahlverfahren entschieden. Egal, ob es um einen Ausbildungsplatz geht, Trainee- Programme oder die Neubesetzung von Führungspositionen: das Assessment Center (AC) ist eine grosse Hürde, die es zu überwinden gilt. Die Entscheidung des Unternehmens orientiert sich hierbei vorrangig am Stellenprofil des Bewerbers. Allerdings sollten auch noch andere Zielkriterien wie beispielsweise die Ausstrahlung und Zufriedenheit des (eventuell zukünftigen) Mitarbeiters in Betracht gezogen werden, da solche Entscheidungen ein nicht zu unterschätzendes Risiko für die Beteiligten darstellen. Eine Fehlentscheidung könnte für beide Seiten negative Auswirkungen haben. Aus Sicht des Unternehmens wäre an erster Stelle der ökonomische Schaden zu nennen, da die Anstellung eines ungeeigneten Mitarbeiters hohe Kosten nach sich zieht. Auf Seiten des Mitarbeiters könnte eine neue Anstellung zur Unzufriedenheit führen, weil dieser unter- bzw. überfordert ist. Hieran sieht man, wie wichtig eine sorgfältige Auswahl, sowie die genaue Auswertung der erlangten Kenntnisse für beide Seiten ist. Die folgende Arbeit wird nun das Assessment Center vorstellen, welches seit über 20 Jahren ein fester Bestandteil der Personalentwicklung ist.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Der Versicherungsmarkt in Deutschland - Eine Ma...
7,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,7, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Lehrstuhl für allgemeine Betriebswirtschaftslehre), 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Arbeit ist die Darstellung und Untersuchung der aktuellen Ereignisse auf dem deutschen Versicherungsmarkt, wobei sich die Betrachtung unter Ausschluss der Rückversicherungsbranche ausschliesslich auf den für Erstversicher relevanten Markt mit seinen Versicherungssparten Lebensversicherung, private Krankenversicherung und Schaden- und Unfallversicherung beschränken wird. Der Lebensversicherungsmarkt wird im Vergleich zu den Kapiteln 4 und 5 ausführlicher behandelt, da dort gegenwärtig aufgrund der vermehrten Veränderungen von Rahmenbedingungen eine erhöhte Dynamik zu verzeichnen ist. In den einzelnen Kapiteln wird einerseits durch einen Marktüberblick das abgeschlossene Geschäftsjahr 2004 präsentiert sowie ein Ausblick auf 2005 vorgenommen und andererseits die Struktur des jeweiligen Marktes aufgezeigt. Die dabei verwendeten statistischen Angaben beruhen zu überwiegendem Teil auf den Veröffentlichungen des Gesamtverbandes der deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV) und beziehen sich auf Daten aus den Jahren 2003 bis 2005. Die Mitglieder des GDV vereinen über 97% des gesamten inländischen Brutto-Beitragaufkommens auf sich, weswegen die Angaben als repräsentativ für den Gesamtmarkt betrachtet werden können. Insbesondere in der Lebens- und privaten Krankenversicherung wird praktisch der Gesamtmarkt abgebildet, aber auch für die Schaden-und Unfallversicherung ist der Markt durch die GDV-Daten zu über 90% erfasst. Des weiteren diente auch die Zeitschrift 'Versicherungswirtschaft' als ausgezeichnete Quelle für möglichst aktuelle Daten, um die Betrachtung nicht nur auf das abgelaufene sondern auch auf das aktuelle Geschäftsjahr lenken zu können.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Die Bedeutung des Probable Maximum Loss in der ...
38,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der PML eines Feuer-/EC-Risikos quantifiziert dessen Grossschadenexponierung und ist eine wesentliche Entscheidungsgrösse im Underwriting-Prozess des Erstversicherers und regelmässig auch Grundlage der Rückversicherungsentscheidung. Dieses Buch zeigt die in der Praxis der deutschen Feuer-/EC-Versicherung angewandte Methodik der PML-Schätzung auf. Dabei werden die bei der PML-Schätzung zu berücksichtigenden und insbeson dere die vernachlässigbaren Sachverhalte erörtert. Ursachen und Wirkungen fehlerhafter PML-Schätzungen werden im Hinblick auf die sich in der Rückversicherung ergebenden Konsequenzen analysiert. Axel Rose ist Versicherungskaufmann und studierte Versicherungswesen mit den Schwerpunkten Feuerversicherung und Transportversicherung an der FH-Köln mit dem Abschluss Diplom-Betriebswirt (FH). Er praktizierte mehrere Jahre in der Sach-Schadenregulierung und beim Atompool. Axel Rose ist langjähriger Leiter Vertragsgeschäft Schaden/Unfall Deutschland und stellvertretender Leiter des Geschäftsbereichs Schaden/Unfall Deutschland der Deutschen Rück.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Aktuelle Probleme des Versicherungsvertrags-, V...
105,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Hamburger Zentrum für Versicherungswissenschaft legt in der Reihe D die besten Abschlussarbeiten aus dem Masterstudiengang Versicherungsrecht der Universität Hamburg einem breiteren Fachpublikum vor. Der berufsbegleitende und praxisbezogene Studiengang vermittelt vertiefte Kenntnisse des deutschen und darüber hinaus Grundzüge des englischen, österreichischen und schweizerischen Privatversicherungsrechts. Die Dozenten sind renommierte Hochschullehrer und Praktiker aus dem In- und Ausland. Band 5 präsentiert Abschlussarbeiten des Jahrgangs 2011 bis 2013, die von beiden Gutachtern überdurchschnittlich bewertet wurden. Inhalt: Florian Maier, LL.M. Das Widerrufsrecht als Element des Verbraucherschutzes unter besonderer Berücksichtigung des Versicherungsrechts Christoph Buchholz, LL.M. Der Umfang des Pfändungsschutzes für den VN Rainer Grim, LL.M. Auswirkungen des BGH-Urteils zur unterlassenen AVB-Anpassung gem. Art. 1 Abs. 3 EGVVG auf die Wirksamkeit von vertraglichen Obliegenheiten in der Kraftfahrtversicherung: Handlungsalternativen für die Praxis Robert Sellin, LL.M. Die Neubeherrschung der Versicherungsnehmerin in der D&O-Versicherung Bernhard Ziegler, LL.M. Der weiterfressende Schaden in der deutschen und österreichischen Produkthaftpflichtversicherung Thomas Kypke, LL.M. Die Problematik der Beteiligung des VN an den Bewertungsreserven bei vorzeitiger Beendigung des Versicherungsvertrages Nina Westphal, LL.M. Vorschlag für eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates über Versicherungsvermittlung vom 3. 7. 2012 (IMD 2) Jörg Rudolf Weisheit, LL.M Solvency II - Grundzüge der künftigen Finanzaufsicht

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Die Bedeutung des Probable Maximum Loss in der ...
32,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Der PML eines Feuer-/EC-Risikos quantifiziert dessen Großschadenexponierung und ist eine wesentliche Entscheidungsgröße im Underwriting-Prozess des Erstversicherers und regelmäßig auch Grundlage der Rückversicherungsentscheidung. Dieses Buch zeigt die in der Praxis der deutschen Feuer-/EC-Versicherung angewandte Methodik der PML-Schätzung auf. Dabei werden die bei der PML-Schätzung zu berücksichtigenden und insbeson dere die vernachlässigbaren Sachverhalte erörtert. Ursachen und Wirkungen fehlerhafter PML-Schätzungen werden im Hinblick auf die sich in der Rückversicherung ergebenden Konsequenzen analysiert. Axel Rose ist Versicherungskaufmann und studierte Versicherungswesen mit den Schwerpunkten Feuerversicherung und Transportversicherung an der FH-Köln mit dem Abschluss Diplom-Betriebswirt (FH). Er praktizierte mehrere Jahre in der Sach-Schadenregulierung und beim Atompool. Axel Rose ist langjähriger Leiter Vertragsgeschäft Schaden/Unfall Deutschland und stellvertretender Leiter des Geschäftsbereichs Schaden/Unfall Deutschland der Deutschen Rück.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Der Versicherungsmarkt in Deutschland - Eine Ma...
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,7, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Lehrstuhl für allgemeine Betriebswirtschaftslehre), 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Arbeit ist die Darstellung und Untersuchung der aktuellen Ereignisse auf dem deutschen Versicherungsmarkt, wobei sich die Betrachtung unter Ausschluss der Rückversicherungsbranche ausschließlich auf den für Erstversicher relevanten Markt mit seinen Versicherungssparten Lebensversicherung, private Krankenversicherung und Schaden- und Unfallversicherung beschränken wird. Der Lebensversicherungsmarkt wird im Vergleich zu den Kapiteln 4 und 5 ausführlicher behandelt, da dort gegenwärtig aufgrund der vermehrten Veränderungen von Rahmenbedingungen eine erhöhte Dynamik zu verzeichnen ist. In den einzelnen Kapiteln wird einerseits durch einen Marktüberblick das abgeschlossene Geschäftsjahr 2004 präsentiert sowie ein Ausblick auf 2005 vorgenommen und andererseits die Struktur des jeweiligen Marktes aufgezeigt. Die dabei verwendeten statistischen Angaben beruhen zu überwiegendem Teil auf den Veröffentlichungen des Gesamtverbandes der deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV) und beziehen sich auf Daten aus den Jahren 2003 bis 2005. Die Mitglieder des GDV vereinen über 97% des gesamten inländischen Brutto-Beitragaufkommens auf sich, weswegen die Angaben als repräsentativ für den Gesamtmarkt betrachtet werden können. Insbesondere in der Lebens- und privaten Krankenversicherung wird praktisch der Gesamtmarkt abgebildet, aber auch für die Schaden-und Unfallversicherung ist der Markt durch die GDV-Daten zu über 90% erfasst. Des weiteren diente auch die Zeitschrift 'Versicherungswirtschaft' als ausgezeichnete Quelle für möglichst aktuelle Daten, um die Betrachtung nicht nur auf das abgelaufene sondern auch auf das aktuelle Geschäftsjahr lenken zu können.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Aktuelle Probleme des Versicherungsvertrags-, V...
69,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Hamburger Zentrum für Versicherungswissenschaft legt in der Reihe D die besten Abschlussarbeiten aus dem Masterstudiengang Versicherungsrecht der Universität Hamburg einem breiteren Fachpublikum vor. Der berufsbegleitende und praxisbezogene Studiengang vermittelt vertiefte Kenntnisse des deutschen und darüber hinaus Grundzüge des englischen, österreichischen und schweizerischen Privatversicherungsrechts. Die Dozenten sind renommierte Hochschullehrer und Praktiker aus dem In- und Ausland. Band 5 präsentiert Abschlussarbeiten des Jahrgangs 2011 bis 2013, die von beiden Gutachtern überdurchschnittlich bewertet wurden. Inhalt: Florian Maier, LL.M. Das Widerrufsrecht als Element des Verbraucherschutzes unter besonderer Berücksichtigung des Versicherungsrechts Christoph Buchholz, LL.M. Der Umfang des Pfändungsschutzes für den VN Rainer Grim, LL.M. Auswirkungen des BGH-Urteils zur unterlassenen AVB-Anpassung gem. Art. 1 Abs. 3 EGVVG auf die Wirksamkeit von vertraglichen Obliegenheiten in der Kraftfahrtversicherung: Handlungsalternativen für die Praxis Robert Sellin, LL.M. Die Neubeherrschung der Versicherungsnehmerin in der D&O-Versicherung Bernhard Ziegler, LL.M. Der weiterfressende Schaden in der deutschen und österreichischen Produkthaftpflichtversicherung Thomas Kypke, LL.M. Die Problematik der Beteiligung des VN an den Bewertungsreserven bei vorzeitiger Beendigung des Versicherungsvertrages Nina Westphal, LL.M. Vorschlag für eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates über Versicherungsvermittlung vom 3. 7. 2012 (IMD 2) Jörg Rudolf Weisheit, LL.M Solvency II - Grundzüge der künftigen Finanzaufsicht

Anbieter: Thalia AT
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Das Assessment Center
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Karlsruhe, früher: Berufsakademie Karlsruhe (Fachrichtung Versicherung), Sprache: Deutsch, Abstract: Wer heutzutage Karriere machen will, kommt nur selten an ihm vorbei - dem Assessment Center. Mehr als die Hälfte der umsatzstärksten deutschen Unternehmen haben sich für diese Art von Auswahlverfahren entschieden. Egal, ob es um einen Ausbildungsplatz geht, Trainee- Programme oder die Neubesetzung von Führungspositionen: das Assessment Center (AC) ist eine große Hürde, die es zu überwinden gilt. Die Entscheidung des Unternehmens orientiert sich hierbei vorrangig am Stellenprofil des Bewerbers. Allerdings sollten auch noch andere Zielkriterien wie beispielsweise die Ausstrahlung und Zufriedenheit des (eventuell zukünftigen) Mitarbeiters in Betracht gezogen werden, da solche Entscheidungen ein nicht zu unterschätzendes Risiko für die Beteiligten darstellen. Eine Fehlentscheidung könnte für beide Seiten negative Auswirkungen haben. Aus Sicht des Unternehmens wäre an erster Stelle der ökonomische Schaden zu nennen, da die Anstellung eines ungeeigneten Mitarbeiters hohe Kosten nach sich zieht. Auf Seiten des Mitarbeiters könnte eine neue Anstellung zur Unzufriedenheit führen, weil dieser unter- bzw. überfordert ist. Hieran sieht man, wie wichtig eine sorgfältige Auswahl, sowie die genaue Auswertung der erlangten Kenntnisse für beide Seiten ist. Die folgende Arbeit wird nun das Assessment Center vorstellen, welches seit über 20 Jahren ein fester Bestandteil der Personalentwicklung ist.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot